Bioresonanz

bioenergetische Tierhaaranalyse

- Fell-und Haaranalyse -

Eine Fell - und Haaranalyse ist immer angezeigt,

um ein systematisches Auffinden von Krankheiten

- auch von versteckten Ursachen -

zu ermitteln.

und

zur Vorsorgeuntersuchung Ihres Tieres. 

 

Seit 17 Jahren führe ich Haar- und Fellanalysen bei Hunden

Katzen und Pferden mittels Bicom Bioresonanzanalyse durch.

 

Ebenfalls teste ich auch Nager und Vögel mittels Bioresonanzanalyse.

Viele meiner Patientenbesitzer haben mit ihren Tieren jahrelange

Odysseen und kostenintensive Untersuchungen hinter.

 

Hat ein Tier zum Beispiel immer wiederkehrende Durchfälle, es ist

schulmedizinisch Kot und Blut untersucht worden, Allergieteste wurden

gemacht und vieles mehr, alles ohne Ergebniss, bietet die

Bioresonanz - Haaranalyse die Chance zum Auffinden der Ursache.

 

Die Therapie können Sie selbstverständlich über meine Praxis

durchführen lassen.

Eine Zwischentestung nach 3 Wochen und eine Nachtestung nach 6 Wochen

ist in meiner Praxis selbstverständlich und kostenlos.

Während und auch nach der Therapie stehe ich Ihnen zu

Fragen rund um Ihr Tier ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

 

 Die durch die Testungen gefundenen Belastungen und Erkrankungen können

mit naturheilkundlichen Mitteln in Form von:

 

klassischer und klinischer Homöopathie  

Komplexmittel      Nosoden      Auto-Nosoden     

Phytotherapie      Schüssler Salzen     

Bachblüten     Komplementärmedizin   

 

sehr gut behandelt werden.

 

In speziellen Fällen empfehle ich, das Tier einem Tierarzt vorzustellen.

Mir auch sehr wichtig, die Grenzen der vielfältigen

 Naturheilverfahren erkennen zu können.

 

Es kann auch eine schulmedizinische mit einer naturheilkundlichen Therapie

sinnvoll ergänzt werden.

 

In dieser Vorgehensweise habe ich eine 17 jährige Erfahrung als

Tierheilpraktikerin und eine insgesamt 32 jährige Erfahrung

 im medizinischen Bereich.

 

Eine Fell - und Haaranalyse ist immer dann angezeigt bei:

 

Krankheitsbilder unklarer Ursache

Akute und chronische Entzündungen  

Erkrankung der inneren Organe

Fell und Hautprobleme

Verschiedene Formen der Allergien  

Juckreiz

Sommerekzem der Pferden  

Headshaking der Pferde  

Infektionskrankheiten  

Lebererkrankung  

Nierenerkrankung   

Niereninsuffizienz     

Bauchspeicheldrüsenerkrankung   

Hormonstörung

Begleitende Behandlung bei Tumorerkrankungen

Arthrose / Arthritis  

Wundheilungsstörungen

Umweltgifte

Schmerzzustände verschiedener Ursachen  

Verhaltensauffälligkeiten,

die sehr oft körperliche Ursachen haben

Geriatrische Erkrankungen  

 

Chronische Infektionskrankheiten und Parasitenbefall

 

Bakterielle Erkrankungen:

Chronischer Zwingerhusten  

Chronische Lyme Borreliose  

Chronische Chlamydieninfektion     

Chronischer Katzenschnupfen  

Virale Erkrankungen

Akuter und chronischer Zwingerhusten  

Chronische Katzenseuche  

Chronische Staupe  

FeLV – Feline Leukaemie Virus  

FIP – Feline Infektiöse Peritonitis  

FIV – Feline Immundifizienz Virus  

Parasitäre Erkrankungen

Toxoplasmose  

Giardien  

Leishmaniose  

Würmer und Parasiten  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z. B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.


Datenschutzerklärung