Das Auffinden chronischer und akuter Erkrankungen

mittels Bicom - Bioresonanztest

 

     

" Niemand wird Krankheiten heilen können,

der nicht die wirklichen Ursachen kennt."

Aurelius Cornelius Celsus

 

Es werden getestet:

 

Meridiane ( Energieleitbahnen die den ganzen Körper durchziehen )

 

Bakterien z.b. Katzenschnupfen, Lyme-Borreliose,Darmbakterien,

und vieles mehr.

 

  Viren z.b. Staupe, Katzenseuche, FIV und vieles mehr.

 

  Pilze z.b. Candida, Aspergillus und vieles mehr.

(Pilze können den Organismus schwer belasten).

 

 Parasiten

z.B.Giardien, Babesien, Echinokokken (Fuchsbandwurm)m, Toxoplasmose,

Zecken, Flöhe, Würmer und vieles mehr.

 

Umweltbelastungen,

z.B.Glyphosat, Herbizide, Insektizide, Fungizide und vieles mehr

 

 Impfbelastungen

 

Allergene

unter anderem Verträglichkeit von Futtermittel für Hunde und Katzen.

Verträglichkeit von Heu, Silage, Stroh und Futtermittel bei Pferden.

Verträglichkeit von naturheilkundlichen oder schulmedizinischen

Medikamente, bei Hunden, Katzen und Pferde

Diese Testungen sind zusätzlich im Allergietest enthalten.

Hausstaub, Pollen und Zusatzstoffe im Futter, wie E-Stoffe usw.

 

Hormone

 

Die Immunglobuline  IgA, IgD, IgE, IgG und IgM.

 

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren

 

 Für fast alle Erkrankungen gibt es eine naturheilkundliche

Behandlungsmöglichkeit, auch begleitend zur Schulmedizin

Hinweis:

Eine Blutanalyse stellt immer nur eine „Momentaufnahme“ dar.

Aus diesem Grund können auch die Blutwerte massiv von den Bioresonanzwerten

abweichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z. B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.


Datenschutzerklärung