Das Auffinden chronischer Erkrankungen

bei Pferden, Hunde und Katzen.

     

Bei den meisten akuten und chronischen Erkrankungen ist eine Haaranalyse sinnvoll um die Ursachen der oft schon lange anhaltenden Krankheiten herauszufinden, denn für fast alle Erkrankungen gibt es eine naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeit  in Form von:

klassischer und klinischer Homöopathie

Heilkräutermischungen

Bachblütenanwendungen

Schüsslersalzen

Mit dieser Haar- / Fellanalyse können versteckte Krankheitsursachen aufgespürt werden.

Somit kann dann

-anstatt der bloßen Behandlung der Symptome-

die direkte Ursache gefunden und behandelt werden.

Es werden unter anderem getestet:

Bakterien

Viren

Pilze (auch Darmpilze die den Organismus schwer belasten können)

Parasiten (Wurmgift, Gifte von Zecken, Stechfliege , Bremsen. Auch Gifte von Gnitzen und Kriebelmücken bei Pferden, die Auslöser des Sommerekzem sein können)

Umweltbelastungen

Allergene (auch Futtermittel z.B. für Katzen, Hunde und Pferde auf Verträglichkeit, Heu, Stroh u.s.w.)